go visual-News

DIGITALDRUCK - 02.11.2022, 14:56 Uhr

Würdemann Werbung entscheidet sich für HP Latex R2000

Würdemann Werbung hat seine Maschinenpark-Erweiterung mit der Installation eines HP Latex R2000 Flach- und Rollendrucker abgeschlossen. Das Unternehmen blickt auf insgesamt 28 Jahre Erfahrung im Großformatdruck zurück, seit 15 Jahren bietet es dazu auch digitale Drucklösungen an. Spezialisiert auf Messebau und Signmaking, zeichnet Würdemann Werbung für werbetechnische Projekte wie Digitaldrucke, Folienplots und Banner inklusive Vor-Ort-Montage verantwortlich.

Neben Agenturen, lokalen Firmen und städtischen Unternehmen zählen auch Großkunden wie die Deutsche Messe, Audi oder DB Schenker zum Kundenportfolio des Unternehmens aus Laatzen. Der feste Mitarbeiterstamm von acht Mitarbeitern wird zu saisonalen Stoßzeiten um bis zu 20 Subunternehmer erweitert, aufgrund der drei Neuinstallationen erwägt Geschäftsinhaber Jörg Würdemann zusätzlich eine Festanstellung drei weiterer Werbetechniker.

Nachdem das Unternehmen aus dem Großraum Hannover 2020 bereits einen Massivit 1800 Pro 3D-Printer angeschafft hatte, folgte im Herbst 2021 ein Kongsberg Schneidetisch XP 44 MultiCut. Auf der Suche nach einem großformatigen Flachbettdrucker, der das Portfolio ergänzt, aber nicht mit Solvent-Tinten betrieben wird und dennoch für langlebige und strapazierfähige Anwendungen geeignet ist, stieß Würdemann Werbung nach einer Empfehlung auf die Latex-Technologie von HP.



„Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren eng mit unserem Fachhandelspartner Igepa Systems zusammen. Daher wussten wir, dass wir der Empfehlung für die HP Latex Technologie durch unseren zuständigen Vertriebsmitarbeiters vertrauen können“, so Geschäftsinhaber Jörg Würdemann. Ausschlaggebend für die Investition in die HP Latex R2000 war – zusätzlich zum persönlichen Erfahrungsbericht – die Umweltverträglichkeit der HP Latex Tinten. Neben konsistenten Farben sowie maximaler Haltbarkeit erfüllen sie strenge Gesundheits- und Umweltkriterien, so sind die wasserbasierten Tinten geruchslos und emissionsarm und eigenen sich daher besonders für den Einsatz in sensiblen Umgebungen. Ideal für Würdemann Werbung, das neben dem klassischen Messebau und Werbetechnik auch immer mehr Kunden aus Handwerk, Handel und Dienstleistung zu seinen Auftraggebern zählt und beispielsweise digital bedruckte Trennwände für Arztpraxen, Duschkabinen oder auch Ausstattungen von Schauräumen in Möbelhäusern produziert.

„Unsere Investitionen zu Beginn der Pandemie waren riskant, da viele unserer Stammkunden auf einmal keine Aufträge mehr vergaben. Doch das Risiko hat sich ausgezahlt: Mit den neuen Modellen können wir nicht nur 3D-gedruckte Objekte, sondern auch hochsensible Druckerzeugnisse produzieren und bieten unseren Kunden so einen echten Mehrwert“, betont Würdemann.

Weitere Informationen: http://www.hp.com

Zurück