go visual-News

WEITERBILDUNG - 06.07.2020, 14:42 Uhr

Interview mit Pringelligent „Qualität ist eine Grundvoraussetzung für erfolgreiche Print-Kommunikation“

Über Wissensplattformen, Qualtätsprobleme und Standards, die sich nur langsam durchsetzen. Der Fachverband Medienproduktion hat zusammen mit der Firma IPM Müller und Resing GmbH die neue Wissensplattform printguru24.com gelauncht. Grund genug für mich, mit den Verantwortlichen über dieses Angebot, aber auch über Druckstandards, Qualität und künftige Webinare zu sprechen.

Rüdiger Maaß,
Geschäftsführer Fachverband Medienproduktion e.V.



Michael Müller,
Geschäftsführer IPM Müller und Resing GmbH



Hallo Herr Maaß und Herr Müller, der Fachverband Medienproduktion hat zusammen mit der Firma IPM Müller und Resing GmbH, die Wissensplattform printguru24.com gelauncht. Was hat es damit auf sich? Welche Ziele verfolgen Sie hiermit?
Rüdiger Maaß: Aus Sicht des f:mp. ist das die logische Konsequenz unserer bisherigen Aktivitäten für die Neupositionierung von Print. Die technischen Komponenten spielen dabei eine wichtige Rolle, denn wir sprechen von High-Quality- und High-Performance-Print. Aktuell ist es so, dass es keine hinreichenden Anlaufstellen und Austauschplattformen für Printexperten gibt. Und in Corona-Zeiten ist diese Situation noch krasser. Deshalb haben wir uns kurzfristig mit IPM entschieden, diese Idee – die übrigens schon länger existiert – in die Tat umzusetzen.
Aber nochmal konkreter zu der Frage: Es ist nicht nur eine Wissensplattform, sondern ein – sagen wir mal – High-Quality-Print-Hub für alle Print-Experten. Das betrifft nicht nur Druckunternehmen, sondern ganz speziell Druck-Auftraggeber aus allen Bereichen. Die Wissensvermittlung spielt im direkten Austausch eine wichtige Rolle, wir planen jedoch auch Seminare (aktuell Webinare), Marktumfragen, den Ausbau der Tutorials und natürlich die direkte Beratung (auch technische Hilfestellung) für Druckunternehmen. Die aktuell diskutierten Themen auf der Plattform haben uns aktuell sogar dazu veranlasst, dass wir Themen-Dokumentationen verfassen werden. Denn zu einigen Themen der Branchen (z.B. Systeme für Sonderfarben und Farbraumerweiterung) existieren keine belastbaren Fachdokumentationen.


Michael Müller: Ich hatte schon seit längerem mit dem Gedanken gespielt, eine Plattform zu schaffen, auf der sich jeder, der in der Druckbranche arbeitet, mit seinen Themen an die Community, besser aber noch direkt an Experten, wenden kann. Alle bisherigen Plattformen bieten meines Wissens nach diese Möglichkeit nicht. Hier werden die einzelnen Themen in der Gruppe diskutiert, aber eben nicht immer auf dem Niveau, auf dem die Diskussion geführt werden sollte. Hier ist, wie wir im Vorfeld unserer Recherchen feststellen mussten, oftmals viel Halbwissen mit im Spiel und die präsentierten Lösungen waren vielfach nicht wirklich zielführend. Hier wollten wir mit printguru24.com einiges besser machen.
... Lesen Sie das ganze Interview unter: printelligent.de/printguru24/

Zurück