go visual-News

TECHNOLOGIE/PRODUKT-NEWS - 07.11.2022, 10:30 Uhr

Das etwas andere Mentoringprogramm für die Content-Marketing-Branche: GROW geht an den Start

Von jungen Talenten für junge Talente - das neue Mentoringprogramm des Content Marketing Forums stärkt den Agentur-Nachwuchs.
Wie können Agenturen den Nachwuchs in der Content-Marketing-Branche fördern und an sich binden? Wie können sie effektiv Hilfestellungen leisten, damit sich Young Talents wohlfühlen? GROW heißt die Antwort des Branchenverbandes „Content Marketing Forum“ (CMF) auf diese Fragen. Erdacht von der Anfang des Jahres ins Leben gerufenen „NextGen“, dem CMF-Gremium für die jungen Talente im Content Marketing.

GROW ist ein Angebot von jungen Talenten für junge Talente der Content-Marketing-Branche, das Berufseinsteiger:innen Orientierung und Hilfestellungen bietet, sowie den Austausch und die Diversität in der Branche fördert.

„Unser Mentoringprogramm ist die erste Initiative, die wir als NextGen vorantreiben“, sagt Florine Geller, Senior Digital Consultant bei muehlhausmoers und Vorsitzende des Gremiums.
„Mit GROW wollen wir Berufseinsteiger:innen helfen, sich in der Branche zurechtzufinden. Im Gegensatz zu üblichen Mentoringprogrammen, bei denen die Mentor:innen oftmals deutlich älter sind und andere Erfahrungen gemacht haben, schaffen wir mit GROW einen Mentoringprozess auf Augenhöhe“.

Im Kern geht es bei GROW darum, Distanz und Barrieren zwischen Mentee und Mentor:in abzubauen und einfacher ein Vertrauensverhältnis aufzubauen. So können die Berufseinsteiger:innen von Personen lernen, die erst kürzlich ähnliche Erfahrungen wie sie selbst gemacht haben. Davon sollen am Ende nicht nur der/die Mentee, sondern auch die Mentor:innen selbst profitieren können. Der Fokus liegt auf dem gemeinsamen Wachsen und Weiterentwickeln, dem Ideenaustausch und dem voneinander Lernen.

Sichtbarkeit und ein Netzwerk in der Branche für Mentor:innen

GROW-Mentor:innen erhöhen ihre Sichtbarkeit in der Branche und repräsentieren als kompetente Ansprechpartner:innen ihre Arbeitgeber. Sie können sich nicht nur mit ihren Mentees austauschen, sondern auch untereinander, und erweitern ihr berufliches Netzwerk.

Auftakt für den Mentoringprozess ist ein eintägiges Event, bei dem sich alle Mentor:innen und Mentees kennenlernen, sich austauschen und als Mentoring-Teams zusammenfinden können.

„Viele Themen der Mentees lassen sich sicher bereits in dieser Auftaktphase klären“, ist sich Regina Karnapp, Geschäftsführerin des Content Marketing Forums, sicher, „sodass niemand Sorge haben muss, dass das Programm ein Zeitfresser für die Beteiligten wird.“ Den weiteren Mentoringprozess gestalten die Beteiligten dann in direkter Absprache je nach Bedarf und Zeitkontingent.

Die «NextGen» als treibende Kraft

Anfang des Jahres hat das CMF die NextGen geschaffen. Ein neues, innovatives Gremium aus jungen Vertreter:innen verschiedener CMF-Mitgliedsunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die NextGen verfolgt drei Hauptziele: Zum einen möchte sie den Gap zwischen Jung und Alt in der Agenturlandschaft schließen und zu einem Perspektivwechsel anregen – Jung lernt von Alt und umgekehrt. Zum anderen wird ein Forum zum Thema New Work geschaffen, in dem ein Austausch unter den Generationen stattfinden kann, um veränderte Erwartungen an die Arbeitsbedingungen zu diskutieren und an die heutige Zeit anzugleichen. Auch setzt sich die «NextGen» für «Female Empowerment» ein. Das Gremium will insbesondere das Miteinander der Geschlechter in der Branche verbessern und die Position von Frauen stärken.

Weitere Informationen: https://content-marketing-forum.com/grow/

Zurück