go visual-News

EVENTS - 12.03.2024, 14:18 Uhr

Automatisiert und vernetzt – Horizon auf der drupa 2024

Horizon wird auf der drupa 2024 stark vertreten sein: Auf mehr als 1.600 m² zeigt der Finishing-Spezialist die Druckweiterverarbeitung der Zukunft. Im Fokus stehen vollautomatische Systeme und durchgängige Workflows, ergänzt durch Robotik und intelligente Transportsysteme, um die Effizienz der Arbeitsabläufe zu optimieren. Bindeglied ist hierbei sowohl der cloudbasierte Workflow-Management-Service iCE LiNK als auch Horizons enge Zusammenarbeit mit Branchenpartnern.

In täglich acht Live-Präsentationen erleben die Besucher:innen an Stand F21 in Halle 6 einfach zu bedienende, vollautomatische Systeme, die sich lückenlos in vernetzte Produktionsstraßen einfügen und sowohl mit dem Offset- als auch mit dem Digitaldruck perfekt harmonieren.

Smarte Buchproduktion

Im Bereich Klebebinden präsentiert Horizon verschiedene Systeme für die Inline-Buchproduktion von kleinen bis mittleren Auflagen. Gezeigt werden sowohl die Verarbeitung von der Rolle als auch Cut-Sheet-Anwendungen, teilweise mit Direktanbindung an Digitaldrucksysteme. Darüber hinaus kommt auch die Weiterverarbeitung konventioneller Signaturen zum Einsatz – sowohl zur Herstellung von Softcoverbüchern als auch von Buchblöcken für die Hardcover-Produktion. Um automatisierte Abläufe wie in einer Smart Factory zu demonstrieren, werden zuvor gefalzte Signaturen von einem Palettierroboter abgestapelt und von einem AGV zur Weiterverarbeitung transportiert – ohne manuelle Eingriffe.


Der iCE StitchLiner Mark IV vereint alle Prozesse vom Zusammentragen, Rillen, Falzen und Sammelheften bis hin zum Dreiseitenbeschnitt in einem einzigen System. Die neue Heftdrahtlängensteuerung WDD-SPF50 bietet noch mehr Flexibilität und Qualität bei variablen Umfängen.


Vollautomatische Broschürenfertigung

Wie einfach vollautomatische Broschürenfertigung sein kann, beweist Horizon mit der bewährten StitchLiner-Serie: Besucher:innen können sich auf Auftragswechsel mit unterschiedlichen Broschürenstärken bei gleichbleibender Qualität und ohne Rüstzeiten freuen. Durch verschiedene Zufuhrsysteme können digital gedruckte Rollen, Bogen und auch konventionell hergestellte Druckbogen verarbeitet werden.

Weitere Highlights

Neben interessanten neuen Features für bestehende Systeme feiern auch ein neuer Klebebinder sowie eine neue Broschürenfertigungsanlage Weltpremiere auf der drupa 2024.
Alle ausgestellten Maschinen werden außerdem über iCE LiNK vernetzt sein. Der cloudbasierte Workflow-Service ermöglicht neben der Überwachung des Produktionsstatus jeder einzelnen Maschine in Echtzeit auch vorbeugendes Wartungsmanagement sowie den Versand von Auftragsdaten an die Maschine. Um einen reibungslosen Workflow von der Vorstufe bis zum Finishing zu gewährleisten, pflegt Horizon enge Partnerschaften mit allen namhaften Workflow- und Software-Spezialisten.

Weitere Informationen: https://www.horizon.de

Zurück