go visual-News

WEITERBILDUNG - 14.11.2022, 14:50 Uhr

Aus- und Weiterbildung bei Koehler: Absolventen 2022 erhalten Zeugnisse

Für die Koehler-Gruppe ist das Thema Nachhaltigkeit von großer Bedeutung, des- halb ist bei Koehler die Unternehmensstrategie mit der Nachhaltigkeitsstrategie gleichzusetzen. Entsprechend sehen auch die Ansätze zu Aus- und Weiterbildung aus. Koehler bietet hochwertige und individuelle Entwicklungsmöglichkeiten. Das belegt auch das Gütesiegel BEST PLACE TO LEARN®, mit dem Koehler 2021 mit Prädikat „sehr gut“ rezertifiziert wurde.

Diesen Sommer haben 15 Auszubildende, 7 Industriemeister und 3 Papiertechnologen „Distance Learning“ ihre Berufsausbildung beziehungsweise Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen.

Koehler gratulierte den Absolventen

Im kleinen Kreis ehrten die Ausbilder und Führungskräfte die Prüfungsabsolventen. „Eine sehr gute Qualifikation ist eine zentrale Säule des Erfolgs von Koehler. Wir freuen uns über jeden, der Zeit und Fleiß in seine eigene Aus- und Weiterbildung investiert“, sagt Stefan Grözinger, Leiter Personalentwicklung, Ausbildung und Betriebliches Gesundheitsmanagement bei der Koehler-Gruppe.

Zur erfolgreich bestandenen Ausbildung und Weiterbildung wurde folgenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gratuliert:

Für die Ausbildung am Standort Oberkirch: Jasmin Müller (Industriekauffrau), Christian Schmidt, Simon Sutterer (Elektroniker), Dennis Hildenbrand (Mechatroniker), Raphael Armbruster, Mehmet Basar, Michael Bojko, Daniel Borovkov, Milan Milanovic (Papiertechnologen) sowie Marvin Danner (Industriemechaniker).

Für die Weiterbildung an den Standorten Oberkirch und Kehl: Benjamin Nowara, Dominik Schmidt, Daniel Barthel, Benjamin Gottschald (Industriemeister Fachrichtung Papiererzeugung), Metin Salih, Silvio Maier und Paul Fies (Papiertechnologen „Distance Learning“).

Für die Ausbildung am Standort Greiz: Sinan Öztekin, Sascha Thiel (Papiertechnologen) sowie Karl Lindner (Mechatroniker).

Für die Ausbildung bei KATZ in Weisenbach: Felix Schwerdt (Mediengestalter Print) und Emir Can Demir (Papiertechnologe).

Für die Weiterbildung zum Industriemeister bei KATZ in Weisenbach: Florian Beck (Fachrichtung Papiererzeugung), Marco Franz (Fachrichtung Printmedien) und Adrian Rothenberger (Fachrichtung Elektrotechnik).


Die Absolventen am Standort Oberkirch erhalten ihre Urkunden zur erfolgreichen Ausbildung sowie Weiterbildung von Stefan Grözinger, Leiter Personalentwicklung, Ausbildung und Betriebliches Gesundheitsmanagement, Elke Brückner, Ausbildungskoordinatorin, Bettina Hederer, Weiterbildung und Thomas Riehle, Produktionsleitung SD. / Quelle: Koehler-Gruppe



Die neuen Meister Benjamin Gottschald (mittig) und Daniel Barthel (links) sowie Distance-Learner Paul Fies (rechts) am Koehler Paper Standort Kehl halten ihre Urkunden in die Kamera. Dominik Schmidt fehlt auf dem Bild.

Weitere Informationen: https://www.koehler.com

Zurück