go visual-News

TECHNOLOGIE/PRODUKT-NEWS - 12.06.2020, 08:09 Uhr

Abstand halten gilt auch für Ihre kontaktlosen Karten

Gerade durch die Corona-Krise hat die Popularität vom kontaktlosen Bezahlen zugenommen. Die Anwendung geht nicht nur schnell und einfach, da die meisten Karten im Portemonnaie bereits einen RFID- bzw. NFC-Chip integriert haben, sondern ist auch noch hygienischer als andere Zahlungsmethoden.

Die Banken haben den Trend sofort erkannt und für EC- oder/und Kreditkarten den Betrag von 25 auf 50 Euro ohne PIN-Eingabe* erhöht.

Doch natürlich, wie sollte es auch anders sein, gibt es entsprechende RFID-Reader, welche die Möglichkeit haben Daten abzuschöpfen. Der Datendiebstahl läuft erst einmal unbemerkt ab. Es können zwar nur die physikalisch auf der Karte lesbaren Daten abgegriffen werden, da alle anderen Daten durch entscheidende Sicherheitsmechanismen geschützt sind. Aber mit entsprechend krimineller Energie, kann auch dies unangenehme Folgen haben.

Dabei ist der Datenschutz ganz einfach – mit dem richtigen Kartenschutz:
Einfach eine RFID-Blocker-Karte mit ins Portemonnaie zu den anderen Karten legen und schon ist das Kartenfach vor möglichen Betrugsfällen zuverlässig abgeschirmt.
Der besondere Kartenaufbau lässt die Signale, die Daten per Funk übertragen können, nicht passieren.
Unsere RFID-Blocker stellen kein elektromagnetisches Feld her, sondern irritieren lediglich die Kommunikation, was den Datenaustausch letztlich unterbindet. Von den Karten selbst geht keinerlei elektromagnetische Strahlung aus. Da weder Störsender noch Batterie darin verbaut ist, gibt es für RFID-Blocker-Karten kein Mindesthaltbarkeitsdatum.



  • Schutz für alle Karten im Portemonnaie
  • Störung aller Frequenzen
  • keine Gefahr von Elektrosmog
  • genormte Kartengröße (ID1): 85,6 x 53,98 mm
  • praktischer als herkömmliche Schutzhüllen
  • dünner als konventionelle RFID-Karten-Blocker
  • preiswerte, einmalige Anschaffung
Nutzen Sie RFID-Blocker für Ihr Marketing und verleihen der Karte durch einen personalisierten Druck, ein spezielles Layout, Logo, Schriftzug oder Foto eine zusätzliche Funktion.
  • Kundenkarten
  • Visitenkarten
  • Verkaufsprodukte
  • Promoartikel
So heben Sie sich von der Masse ab und bieten einen Mehrwert im Alltag Ihrer Kunden. Integrieren Sie den RFID-Blocker einfach in Ihr nächstes Karten-Mailing und begeistern Sie Ihre Kunden.

Einen Überblick zum Thema RFID bzw. NFC haben wir hier für Sie.

*Stichprobenartig kann trotz Erhöhung auf 50 Euro ohne PIN-Eingabe ein PIN abgefordert werden.

Weitere Informationen: www.mailinglotsen.de

Zurück